Fotoreiseberichte.de - Köln und Umland

Startseite

Köln
· Köln allgemein
· Der Kölner Dom
· Flehbachaue
· Groov
· Kölner Zoo
· NSG Am Ginsterpfad
· NSG Am Hornpottweg
· NSG Dellbrücker Heide
· NSG Flittarder
  Rheinaue
· NSG Königsforst
· NSG Thielenbruch
  und Thurner Wald
· NSG Wahner Heide
  · Aggerauen-Tour
  · Eilerberg-Tour
  · Fliegenberg-Tour
  · Geisterbusch-Tour
  · Herfeld-Tour
  · Hühnerbruch-Tour
  · Köln Bonn Airport
  · Maikammer-Tour
· NSG Worringer Bruch
· Literatur & Linktipps

Das Umland
· Drachenfels
· NSG Schluchter Heide

Die Natur
· Amphibien & Reptilien
· Flechten
· Hautflügler (Bienen,
  Wespen und Co.)
· Insekten
· Käfer
· Libellen
· Pilze
· Säugetiere
· Schmetterlinge
  und Falter

· Schnecken
· Schwebfliegen
· Spinnentiere
· Sonstige Tiere
· Vögel
· Wanzen
· Zikaden

Naturschutzgebiet Wahner Heide - Hühnerbruch-Tour (Route Kanne)

Achtung, zu dieser Seite gibt es eine überarbeitete Version, die Sie hier finden.

Heidelandschaft im Hühnerbruch, Wahner HeideIm östlichen Teil der Wahner Heide liegt Altenrath, ein Ortsteil der Stadt Troisdorf. In der Nähe dieses Siedlungsbereichs verläuft der 7,5 Kilometer lange Wanderweg* der Hühnerbruch-Route. Zu erkennen ist er an einem Piktogramm, das eine gelbe Kanne auf schwarzem Grund zeigt. Diese Wegstrecke führt durch eine besonders abwechslungsreiche, leicht hügelige Landschaft. Es gibt dort lichte Wäldchen, offene Flächen mit niedrigem Strauchbewuchs sowie zahlreiche kleine und einige größere Gewässer, in denen eine Vielzahl seltener Tiere lebt. Der sandige Boden heizt sich mancherorts im Sommer stark auf, weshalb man an jenen Stellen wärmeliebende Pflanzen- und Tierarten wie die Blauflügelige Ödlandschrecke (Oedipoda caerulescens) antreffen kann.

Die Gebäude von Camp Altenrath, der ehemaligen belgischen Kaserne. Sie wurden im Winter 2012/2013 abgerissen.Diese Wanderroute führt - wie es ihr Name vermuten lässt - unter anderem durch den Hühnerbruch. Er heißt so, weil dort früher Birkhühner gelebt haben, die jedoch leider längst ausgestorben sind. Nördlich des Hühnerbruchs befindet sich das Gelände, auf dem früher das Camp Altenrath gestanden hat. Nach und nach wurde diese Kaserne, die bis vor einigen Jahren noch von belgischen Soldaten bewohnt worden ist, zurückgebaut. Für die Zukunft ist geplant, diesen Teil der Wahner Heide so weit wie möglich zu renaturieren; die entsprechenden Arbeiten sind bereits weit fortgeschritten, wie die beiden neueren Fotos von Ende Juni 2015 unter diesen Zeilen zeigen. Das Bild in diesem Absatz stammt vom 08.09.2012.

  Wo einst die Gebäude des Camps Altenrath standen, ist nun ein Parkplatz und dahinter eine offene Fläche   Heute gibt es am Standort des ehemaligen Camp Altenrath keine Gebäude mehr  
  Wo einst die Gebäude des Camps Altenrath standen, ist nun ein Parkplatz und dahinter
eine offene Fläche
  Heute gibt es am Standort des ehemaligen
Camp Altenrath keine Gebäude mehr
 

Die Panzerwaschanlage beim ehemaligen Camp Altenrath in der Wahner HeideIn unmittelbarer Nähe des Parkplatzes, der sich am Ort des ehemaligen Camp Altenrath befindet, liegt die Panzerwaschanlage. Dort wurden früher Panzer gereinigt und es gibt ein betoniertes Wasserbecken, das bislang nicht zurückgebaut wurde. Der Grund dafür ist, dass sich darin ein interessantes Biotop mit einer Reihe sehr bemerkenswerter und teils seltener Arten gebildet hat. Für Naturfreunde ist die Panzerwaschanlage deshalb vor allem während der warmen Jahreszeit immer einen Besuch wert ist. Man kann dort leicht verschiedene Libellenarten sowie Amphibien und Reptilien beobachten - dort kommen beispielsweise Ringelnattern (Natrix natrix) vor. Eine Besonderheit sind außerdem die in dem Gewässer gedeihenden fleischfressenden Wasserpflanzen (Aldrovanda vesiculosa), siehe unten.

Im Folgenden finden Sie einige Impressionen von der Hühnerbruch-Route.

  Das Kannen-Piktogramm weist auf der Hühnerbruch-Route den Weg   Sommer im Hühnerbruch in der Wahner Heide  
  Das Kannen-Piktogramm weist auf der Hühnerbruch-Route den Weg   Sommer im Hühnerbruch  

Zum Seitenanfang ↑

  Im Hühnerbruch stehen viele Hänge-Birken (Betula pendula)   Blick auf die Tongrube im Hühnerbruch in der Wahner Heide  
  Im Hühnerbruch stehen viele
Hänge-Birken (Betula pendula)
  Blick auf die Tongrube im Hühnerbruch  

  In der Nähe der Hühnerbruch-Route gibt es Wege durch ein Waldstück   Kleingewässer im Hühnerbruch in der Wahner Heide  
  In der Nähe der Hühnerbruch-Route
gibt es Wege durch ein Waldstück
  Kleingewässer im Hühnerbruch  

  Die Tongrube im Hühnerbruch in der Wahner Heide ist Lebensraum für wasserliebende Tiere und Pflanzen   Heidelibelle (Sympetrum sp.) an der Tongrube im Hühnerbruch in der Wahner Heide  
  Die Tongrube ist Lebensraum
für wasserliebende Tiere und Pflanzen
  Heidelibelle (Sympetrum sp.)
an der Tongrube
 

Zum Seitenanfang ↑

  Zauneidechse (Lacerta agilis) im Hühnerbruch in der Wahner Heide   Sandiger Weg im Hühnerbruch in der Wahner Heide  
  Zauneidechse
(Lacerta agilis)
  Sandiger Weg im Hühnerbruch  

  Das Wasserbecken der Panzerwaschanlage des ehemaligen Camp Altenrath in der Wahner Heide ist eingezäunt, aber dennoch gut einsehbar   Junger Teichmolch (Lissotriton vulgaris) in der Panzerwaschanlage in der Wahner Heide  
  Das Wasserbecken der Panzerwaschanlage ist eingezäunt, aber dennoch gut einsehbar   Junger Teilchmolch
(Lissotriton vulgaris)
 

  Teichfrosch (Pelophylax esculentus) in der Panzerwaschanlage in der Wahner Heide   Teichfrosch (Pelophylax esculentus) mit blauer Farbanomalie in der Panzerwaschanlage in der Wahner Heide  
  Teichfrosch
(Pelophylax esculentus)
  Teichfrosch (Pelophylax esculentus),
Individuum mit blauer Farbanomalie
 

Zum Seitenanfang ↑

  Männliche Hufeisen-Azurjungfer (Coenagrion puella) an der Panzerwaschanlage in der Wahner Heide   Männliche Blaugrüne Mosaikjungfer (Aeshna cyanea) an der Panzerwaschanlage in der Wahner Heide  
  Männliche Hufeisen-Azurjungfer
(Coenagrion puella)
  Männliche Blaugrüne Mosaikjungfer
(Aeshna cyanea)
 

  Wasserfalle (Aldrovanda vesiculosa) an der Panzerwaschanlage in der Wahner Heide   Spitzschlammschnecke (Lymnaea stagnalis) an der Panzerwaschanlage in der Wahner Heide  
  Wasserfalle
(Aldrovanda vesiculosa)
  Spitzschlammschnecke
(Lymnaea stagnalis)
 

  Posthornschnecke (Planorbarius corneus) an der Panzerwaschanlage in der Wahner Heide   Kleiner Teichfrosch (Pelophylax lessonae) an der Panzerwaschanlage in der Wahner Heide  
  Posthornschnecke
(Planorbarius corneus)
  Kleiner Teichfrosch
(Pelophylax lessonae)
 

Zum Seitenanfang ↑

  Schwalbenhotel im Hühnerbruch in der Wahner Heide   Hainschwebfliege (Episyrphus balteatus) im Hühnerbruch in der Wahner Heide  
  Schwalbenhotel im Hühnerbruch   Hainschwebfliege
(Episyrphus balteatus)
 

  Schwarzkolbiger Braundickkopffalter (Thymelicus lineola) im Hühnerbruch in der Wahner Heide   Vierbindiger Schmalbock (Leptura quadrifasciata) im Hühnerbruch in der Wahner Heide  
  Schwarzkolbiger Braundickkopffalter
(Thymelicus lineola)
  Vierbindiger Schmalbock
(Leptura quadrifasciata)
 

  Heide-Nelke (Dianthus deltoides) im Hühnerbruch in der Wahner Heide   Arzneimittel-Thymian (Thymus pulegioides) im Hühnerbruch in der Wahner Heide  
  Heide-Nelke
(Dianthus deltoides)
  Arzneimittel-Thymian
(Thymus pulegioides)
 

Zum Seitenanfang ↑

  Berg-Sandglöckchen (Jasione montana) im Hühnerbruch in der Wahner Heide   Glocken-Heide (Erica tetralix) im Hühnerbruch in der Wahner Heide  
  Berg-Sandglöckchen
(Jasione montana)
  Glocken-Heide
(Erica tetralix)
 

  Gewöhnlicher Natternkopf (Echium vulgare) im Hühnerbruch in der Wahner Heide   Breitblättriger Rohrkolben (Typha latifolia) im Hühnerbruch in der Wahner Heide  
  Gewöhnlicher Natternkopf
(Echium vulgare)
  Breitblättriger Rohrkolben
(Typha latifolia)
 

  Kleiner Kohlweißling (Pieris rapae) im Hühnerbruch in der Wahner Heide   Ampfer-Grünwidderchen (Adscita statices) im Hühnerbruch in der Wahner Heide  
  Kleiner Kohlweißling
(Pieris rapae)
  Ampfer-Grünwidderchen
(Adscita statices)
 

Zum Seitenanfang ↑

  Schachbrett (Melanargia galathea) im Hühnerbruch in der Wahner Heide   Nördliche Fruchtwanze (Carpocoris fuscispinus) im Hühnerbruch in der Wahner Heide  
  Schachbrett
(Melanargia galathea)
  Nördliche Fruchtwanze
(Carpocoris fuscispinus)
 

  Blauflügelige Ödlandschrecke (Oedipoda caerulescens) im Hühnerbruch in der Wahner Heide   Zilpzalp (Phylloscopus collybita) im Hühnerbruch in der Wahner Heide  
  Blauflügelige Ödlandschrecke
(Oedipoda caerulescens)
  Zilpzalp
(Phylloscopus collybita)
 

  Piratenspinne (Pirata piraticus) an der Panzerwaschanlage in der Wahner Heide   Kleiner Feuerfalter (Lycaena phlaeas) im Hühnerbruch in der Wahner Heide  
  Piratenspinne
(Pirata piraticus)
  Kleiner Feuerfalter
(Lycaena phlaeas)
 

Zum Seitenanfang ↑

  Weidensandbiene (Andrena vaga) im Hühnerbruch in der Wahner Heide   Gewöhnliches Kreuzblümchen (Polygala vulgaris) im Hühnerbruch in der Wahner Heide  
  Weidensandbiene
(Andrena vaga)
  Gewöhnliche Kreuzblümchen
(Polygala vulgaris)
 

  Wildform der Gelben Narzisse (Narcissus pseudonarcissus) im Hühnerbruch in der Wahner Heide   Besenginster (Cytisus scoparius) im Hühnerbruch in der Wahner Heide  
  Wildform der Gelben Narzisse
(Narcissus pseudonarcissus)
  Besenginster
(Cytisus scoparius)
 

  Fleckige Brutwanze (Elasmucha grisea) im Hühnerbruch in der Wahner Heide   Trompetenflechte (Cladonia fimbriata) im Hühnerbruch in der Wahner Heide  
  Fleckige Brutwanze
(Elasmucha grisea)
  Trompetenflechte
(Cladonia fimbriata)
 

 

Zum Seitenanfang ↑

 

Weitere Informationen:

Koordinaten: 50.85841015, 7.17604637

Naturschutzgebiet Wahner Heide (K-001)

Naturschutzgebiet Wahner Heide (GL-001K1)

Naturschutzgebiet Wahner Heide im Rhein-Sieg-Kreis (SU-003)

Wahner Heide - Bündnis Heideterrasse

Besucher-Portal Burg Wissem

Besucher-Portal Gut Leidenhausen

Besucher-Portal Turmhof

Wahner Heide, Wanderweg: Hühnerbruch-Tour

Natürlich Köln

Naturgucker.de Hühnerbruch bei Naturgucker.de

Naturgucker.de Panzerwaschanlage bei Naturgucker.de

* Die Strecke des Wanderwegs wird im Buch "Wahner Heide - Die 9 Rundwanderwege" von Holger Maria Sticht (ISBN 978-3-935873-19-2) im Detail vorgestellt.

Video aus der Wahner Heide von der Exkursion der vhs Hattingen am 28.06.2015
 

Anzahl der von 09/2011 bis heute in der Wahner Heide von mir beobachteten und sicher identifizierten Arten:

139 Falterarten
 93 Käferarten
 83 Vogelarten
 29 Wanzenarten
 26 Libellenarten
 22 Schwebfliegenarten
 

Buchtipps:

Im Moor und auf der Heide
Rezension lesen...
Im Moor und auf der Heide

Auf der Wiese
Rezension lesen...
Auf der Wiese

An Fluss und See
Rezension lesen...
An Fluss und See

In der Stadt
Rezension lesen...
In der Stadt