Fotoreiseberichte.de - Köln und Umland

Startseite

Köln
· Köln allgemein
· Der Kölner Dom
· Flehbachaue
· Groov
· Kölner Zoo
· NSG Am Ginsterpfad
· NSG Am Hornpottweg
· NSG Dellbrücker Heide
· NSG Flittarder
  Rheinaue
· NSG Königsforst
· NSG Thielenbruch
  und Thurner Wald
· NSG Wahner Heide
· NSG Worringer Bruch
· Literatur & Linktipps

Das Umland
· Drachenfels
· NSG Schluchter Heide

Die Natur
· Amphibien & Reptilien
· Flechten
· Hautflügler (Bienen,
  Wespen und Co.)
· Insekten
· Käfer
· Libellen
· Pilze
· Säugetiere
· Schmetterlinge
  und Falter

· Schnecken
· Schwebfliegen
· Spinnentiere
· Sonstige Tiere
· Vögel
· Wanzen
· Zikaden

Groov

Achtung, zu dieser Seite gibt es eine überarbeitete Version, die Sie hier finden.

Sonniger Wintertag an der GroovRechtsrheinisch liegt im Kölner Stadtteil Zündorf ein kleines Naturparadies direkt am Rhein: die Groov. Hierbei handelt es sich um eine einstige Landzunge und zwei durch einen kleinen Damm getrennte Gewässer. Diese werden als die Obere und die Untere Groov bezeichnet, wobei letztere das nördliche Gewässer darstellt. Diese Gewässer sind ebenso wie das Rheinufer vor allem im Winterhalbjahr Anziehungspunkte für zahlreiche Wasservögel, darunter Eisvögel (Alcedo atthis), Gänsesäger (Mergus merganser), Reiherenten (Aythya fuligula), Haubentaucher (Podiceps cristatus) und Zwergtaucher (Tachybaptus ruficollis). In der Vegetation auf der Landzunge, die die beiden Gewässer vom Rhein trennt, leben etliche weitere Vogelarten wie Misteldrosseln (Turdus viscivorus), Hohltauben (Columba oenas) und Halsbandsittiche (Alexandrinus manillensis oder Alexandrinus krameri).

Die Obere Groov mit EisdeckePflanzenfreunde kommen - zumindest im Sommerhalbjahr - ebenfalls auf ihre Kosten, denn am Rheinufer gedeihen einige interessante Spezies. Bei Ausflügen in das Gebiet sollte bedacht werden, dass es sich um ein beliebtes Naherholungsgebiet handelt, das am Wochenende und in der warmen Jahreszeit an Abenden mit sommerlichen Temperaturen sehr stark frequentiert wird. Große Besucherzahlen sind nicht zuletzt wegen der an den Gewässern gelegenen Biergärten zu erwarten. Wer ruhige Naturerlebnisse sucht, sollte deshalb am besten sehr früh morgens die Groov besuchen, wenn dort nur wenige Menschen unterwegs sind.

Im Folgenden finden Sie einige Impressionen aus dem Gebiet.

  Die Untere Groov im Spätwinter   Winterliches Rheinufer an der Groov  
  Die Untere Groov im Spätwinter   Winterliches Rheinufer an der Groov  

Zum Seitenanfang ↑

  Halsbandsittich (Alexandrinus manillensis oder ) an der Groov   Männliche Reiherente (Aythya fuligula) auf dem Rhein an der Groov  
  Halsbandsittich
(Alexandrinus manillensis oder )
  Männliche Reiherente
(Aythya fuligula)
 

  Höckerschwan (Cygnus olor) auf der Groov   Männlicher Buchfink (Fringilla coelebs) an der Groov  
  Höckerschwan
(Cygnus olor)
  Männlicher Buchfink
(Fringilla coelebs)
 

  Goldgelber Zitterling (Tremella mesenterica) an der Groov   Blässhuhn (Fulica atra) am vereisten Rheinufer an der Groov  
  Goldgelber Zitterling
(Tremella mesenterica)
  Blässhuhn
(Fulica atra)
 

  Kanadagänse (Branta canadensis) an der Groov   Männlicher Gänsesäger (Mergus merganser) auf dem Rhein an der Groov  
  Kanadagänse
(Branta canadensis)
  Männlicher Gänsesäger
(Mergus merganser)
 

 

Zum Seitenanfang ↑

 

Weitere Informationen:

Koordinaten: 50.86919066, 7.04026222

Natürlich Köln

Naturgucker.de Das Gebiet bei Naturgucker.de
 

Buchtipps:

An Fluss und See
Rezension lesen...
An Fluss und See

In der Stadt
Rezension lesen...
In der Stadt