Fotoreiseberichte.de - Köln und Umland

Startseite

Köln
· Köln allgemein
· Der Kölner Dom
· Flehbachaue
· Groov
· Kölner Zoo
· NSG Am Ginsterpfad
· NSG Am Hornpottweg
· NSG Dellbrücker Heide
· NSG Flittarder
  Rheinaue
· NSG Königsforst
· NSG Thielenbruch
  und Thurner Wald
· NSG Wahner Heide
· NSG Worringer Bruch
· Literatur & Linktipps

Das Umland
· Drachenfels
· NSG Schluchter Heide

Die Natur
· Amphibien & Reptilien
· Flechten
· Hautflügler (Bienen,
  Wespen und Co.)
· Insekten
· Käfer
· Libellen
· Pilze
· Säugetiere
· Schmetterlinge
  und Falter

· Schnecken
· Schwebfliegen
· Spinnentiere
· Sonstige Tiere
· Vögel
· Wanzen
· Zikaden

Naturschutzgebiet Dellbrücker Heide

Achtung, zu dieser Seite gibt es eine überarbeitete Version, die Sie hier finden.

Blick in die Dellbrücker HeideIm Nordosten der Stadt Köln befindet sich der Stadtteil Dellbrück. Dieser beherbergt ein kleines Naturschutzgebiet namens Dellbrücker Heide. Es ist circa 40 Hektar groß und gehört zum Naturraum Bergische Heideterrasse. Obwohl die Dellbrücker Heide vergleichsweise klein ist und mitten in der Stadt liegt, ist sie die Heimat einer Reihe teils seltener Tier- und Pflanzenarten. Zu den besonderen Spezies, die dort vorkommen, gehören beispielsweise die Zauneidechse (Lacerta agilis), die Blauflügelige Ödlandschrecke (Oedipoda caerulescens) und das Berg-Sandglöckchen (Jasione montana). Sie sind Spezialisten, die den warmen Lebensraum der Sandtrockenrasen und Calluna-Heiden besiedeln.

Der Kiesgrubensee im NSG Dellbrücker HeideEine Reihe von Wegen durchzieht die Dellbrücker Heide. Entlang dieser Pfade lässt sich die eigentliche Heidelandschaft ebenso erkunden wie kleine Wäldchen, die sich am Rande des Naturschutzgebiets befinden. Auf dem Gelände ist außerdem ein Kiesgrubensee zu finden, der zwar unter Schutz steht und sich selbst überlassen werden sollte. Trotzdem nutzen ihn im Sommer viele Kölner zum Baden. Dadurch werden die empfindlichen Tiere und Pflanzen leider gestört und die verletzliche Fauna der Uferböschung und der dort liegenden kleinen Tümpel könnten Schaden nehmen.Somit ist äußerste Vorsicht geboten, wenn man sich an den Rand dieses Gewässers begibt. Leidtragende wären sonst seltene Tiere wie die Kreuzkröte (Epidalea calamita), die in den kleinen Tümpeln laicht. Im Winter, wenn der See nicht zum Baden genutzt wird, lassen sich auf ihm oft Wasservögel beobachten, die dort die kalte Jahreszeit verbringen. Sie wandern nur ab, wenn der See zufriert.

Im Folgenden finden Sie einige Impressionen aus der Dellbrücker Heide.

  Stieleichen (Quercus robur) am Rande der Dellbrücker Heide   Pfad mit Hänge-Birken (Betula pendula) in der Dellbrücker Heide  
  Stieleichen
(Quercus robur)
  Pfad mit Hänge-Birken
(Betula pendula)
 

Zum Seitenanfang ↑

  Bereich mit Besenheide (Calluna vulgaris) in der Dellbrücker Heide   Blühende Besenheide (Calluna vulgaris) in der Dellbrücker Heide  
  Bereich mit Besenheide
(Calluna vulgaris)
  Blühende Besenheide
(Calluna vulgaris)
 

  Landschaft mit Besenginster (Cytisus scoparius) in der Dellbrücker Heide   Trockene Sandwiesen im Herbst in der Dellbrücker Heide  
  Landschaft mit Besenginster
(Cytisus scoparius)
  Trockene Sandwiesen im Herbst  

  Stark abgeflogener Kleiner Feuerfalter (Lycaena phlaeas) im NSG Dellbrücker Heide   Ackerhummel (Bombus pascuorum) auf Nickender Distel (Carduus nutans) im NSG Dellbrücker Heide  
  Stark abgeflogener Kleiner Feuerfalter
(Lycaena phlaeas)
  Ackerhummel (Bombus pascuorum)
auf Nickender Distel (Carduus nutans)
 

Zum Seitenanfang ↑

  Die Kanadische Goldrute (Solidago canadensis) blüht noch recht spät im Jahr   Zypressen-Wolfsmilch (Euphorbia cyparissias) im NSG Dellbrücker Heide  
  Die Kanadische Goldrute (Solidago canadensis) blüht noch recht spät im Jahr   Zypressen-Wolfsmilch
(Euphorbia cyparissias)
 

  Gewöhnlicher Natternkopf (Echium vulgare) im NSG Dellbrücker Heide   Westliche Honigbiene (Apis mellifera) in der Dellbrücker Heide  
  Gewöhnlicher Natternkopf
(Echium vulgare)
  Westliche Honigbiene
(Apis mellifera)
 

  Echtes Leinkraut (Linaria vulgaris) im NSG Dellbrücker Heide   Berg-Sandröschen (Jasione montana) im NSG Dellbrücker Heide  
  Echtes Leinkraut
(Linaria vulgaris)
  Berg-Sandglöckchen
(Jasione montana)
 

Zum Seitenanfang ↑

  Mistbiene (Eristalis tenax) im NSG Dellbrücker Heide   Männlicher Grüner Langfühler (Adela reaumurella) im NSG Dellbrücker Heide  
  Mistbiene
(Eristalis tenax)
  Männlicher Grüner Langfühler
(Adela reaumurella)
 

  Rüsselkäfer (Mogulones geographicus) im NSG Dellbrücker Heide   Weibliche Kleine Keilfleckschwebfliege (Eristalis arbustorum) in der Dellbrücker Heide  
  Rüsselkäfer
(Mogulones geographicus)
  Weibliche Kleine Keilfleckschwebfliege
(Eristalis arbustorum)
 

  Blüten des Arzneimittel-Thymians (Thymus pulegioides) in der Dellbrücker Heide   Nachtigall-Grashüpfer (Chorthippus biguttulus) in der Dellbrücker Heide  
  Arzneimittel-Thymian
(Thymus pulegioides)
  Nachtigall-Grashüpfer
(Chorthippus biguttulus)
 

Zum Seitenanfang ↑

  Zweipunkt-Marienkäfer (Adalia bipunctata) in der Dellbrücker Heide   Rote Samtmilbe (Trombidium holosericeum) in der Dellbrücker Heide  
  Zweipunkt-Marienkäfer
(Adalia bipunctata)
  Rote Samtmilbe
(Trombidium holosericeum)
 

  Eichelhäher (Garrulus glandarius) in der Dellbrücker Heide   Heckenbraunelle (Prunella modularis) in der Dellbrücker Heide  
  Eichelhäher
(Garrulus glandarius)
  Heckenbraunelle
(Prunella modularis)
 

  Zilpzalp (Phylloscopus collybita) in der Dellbrücker Heide   Weidensandbiene (Andrena vaga) in der Dellbrücker Heide  
  Zilpzalp
(Phylloscopus collybita)
  Weidensandbiene
(Andrena vaga)
 

Zum Seitenanfang ↑

  Männliche Zauneidechse (Lacerta agilis) im NSG Dellbrücker Heide   Weibliche Zauneidechse (Lacerta agilis) im NSG Dellbrücker Heide  
  Männliche Zauneidechse
(Lacerta agilis)
  Weibliche Zauneidechse
(Lacerta agilis)
 

  Großer Wollschweber (Bombylius major) im NSG Dellbrücker Heide   Männliche Amsel (Turdus merula) im NSG Dellbrücker Heide  
  Großer Wollschweber
(Bombylius major)
  Männliche Amsel
(Turdus merula)
 

 

Zum Seitenanfang ↑

 

Weitere Informationen:

Koordinaten: 50.98234361, 7.05575466

Naturschutzgebiet Dellbrücker Heide

Pressemitteilung der Stadt Köln
über die Dellbrücker Heide (18.01.2010)

Natürlich Köln

Naturgucker.de Das Gebiet bei Naturgucker.de
 

Anzahl der von 09/2011 bis 08/2013 in dem Gebiet von mir beobachteten und sicher bestimmten Arten:

42 Vogelarten
41 Falterarten
38 Käferarten
13 Wanzenarten
10 Schwebfliegenarten
  6 Libellenarten

Buchtipps:

Im Moor und auf der Heide
Rezension lesen...
Im Moor und auf der Heide

Auf der Wiese
Rezension lesen...
Auf der Wiese

In der Stadt
Rezension lesen...
In der Stadt