Fotoreiseberichte.de - Costa Rica

Startseite

· Costa Rica allgemein
· Kulinarisches
· Reisetipps
· Arenal-Nationalpark
· Caño Negro
  und Río Frio
· Carara-Nationalpark
· Ecocentro Danaus
· Golf von Nicoya
  und Río Tempisque
· Hacienda Barú
  National Wildlife Refuge
· Manuel-Antonio-
  Nationalpark
· La Ensenada
  Wildlife Refuge
· La Fortuna
· La Selva
  Biological Station
· Monteverde
  und Santa Elena
· Osa-Halbinsel
  (Poor Man's Paradise)
· Playa Tortuga
· Trogon Lodge
· San José
· Selva Verde Lodge
· Literatur & Linktipps

Meine Rundreise 2004
  · Teil 1
  · Teil 2

Die Natur Costa Ricas
· Amphibien & Reptilien
· Insekten
· Käfer
· Pazifische
  Unterwasserwelt
· Pilze und Flechten
· Pflanzen
· Säugetiere
· Schmetterlinge & Falter
· Spinnentiere
· Vögel
· Andere Tiere

Golf von Nicoya und Río Tempisque

Der Golf von Nicoya und im Hintergrund die Nicoya-Halbinsel im Licht der aufgehenden SonneIm westlichen Teil Costa Ricas befindet sich die Nicoya-Halbinsel, zwischen der und dem Festland sich eine große Wasserfläche erstreckt: der Golf von Nicoya. Diese Meeresbucht gehört zum Pazifik und aufgrund ihrer geografischen Lage im Windschatten der Nicoya-Halbinsel ist sie recht geschützt. Somit sind die Wellen meist nicht so hoch wie entlang anderer Küstenabschnitte Costa Ricas. Der Golf von Nicoya ist circa 90 Kilometer lang und zwischen 15 und 50 Kilometer breit. Große Mengen Süßwasser ergießen sich im Norden in den Golfo de Nicoya, dort mündet der etwa 138 Kilometer lange Río Tempisque in die Bucht.

Die Brücke 'Puente de la Apuñalada', früher 'El Puente de la Amistad Costa Rica-Taiwán' genannt, überspannt den Río Tempisque in seinem MündungsbereichÜber diesen Fluss spannt sich in der Nähe der Mündung eine 780 Meter lange Brücke namens "El Puente de la Amistad Costa Rica-Taiwán". Dies bedeutet auf Deutsch "Die Brücke der Freundschaft zwischen Costa Rica und Taiwan". Sie ist ein Geschenk der taiwanesischen Regierung und sie wurde im November 2002 in Betrieb genommen. Die diplomatischen Beziehungen zwischen Costa Rica und Taiwan wurden allerdings später abgebrochen, sodass die Brücke inzwischen meist als "Puente de la Apuñalada" bezeichnet wird. Dank die Brücke können die Bewohner der Nicoya-Halbinsel heute sehr viel schneller aufs Festland gelangen als früher, denn sie müssen nicht mehr dem großen Umweg rund um den Golf von Nicoya fahren.

Küstenvögel auf einer Schlickfläche an Golf von NicoyaFür Naturfreunde ist ein Besuch dieser Meeresbucht und des Mündungsbereichs des Río Tempisque ein spannendes Erlebnis. Denn es gibt vor allem im nordöstlichen Küstenabschnitt große Mangrovenbestände und Schlickflächen, auf denen sich unzählige Wasservögel tummeln. Diverse kleine Felseninseln sind wichtige Anlaufpunkte für weitere gefiederte Bewohner der Gegend, die man am besten während einer Bootstour zu Gesicht bekommt. Während meiner Costa-Rica-Reise im Frühling 2012 unternahm ich von der Ensenada Lodge aus eine Bootsfahrt durch den nordwestlichen Teil des Golfes von Nicoya bis zur Tempisque-Mündung. Neben einer ganzen Reihe von Vogelarten sah ich einige Säugetiere und Reptilien am Ufer.

Im Folgenden finden Sie einige fotografische Impressionen dieses Bootsausflugs.

Zum Seitenanfang ↑

  Sandbank mit Küstenvögeln voraus   Kleine felsige Insel im Golf von Nicoya  
  Sandbank mit Küstenvögeln voraus   Kleine felsige Insel im Golf von Nicoya  

  Kleiner Bootsanleger am östlichen Ufer des Río Tempisque im Mündungsbereich   Mangroven säumen im nordöstlichen Bereich die Küste des Golfes von Nicoya  
  Kleiner Bootsanleger am östlichen
Ufer des Río Tempisque im Mündungsbereich
  Mangroven säumen im nordöstlichen
Bereich die Küste des Golfes von Nicoya
 

  Braunpelikan (Pelecanus occidentalis) im Flug über dem Golf von Nicoya   Braunpelikane (Pelecanus occidentalis) im Golf von Nicoya  
  Erwachsener Braunpelikan
(Pelecanus occidentalis)
  Braunpelikane
(Pelecanus occidentalis)
 

Zum Seitenanfang ↑

  Jugendliche Braunpelikane (Pelecanus occidentalis) rasten auf einem Fels   Jugendlicher Braunpelikan (Pelecanus occidentalis)  
  Jugendliche Braunpelikane (Pelecanus occidentalis) rasten auf einem Fels   Jugendlicher Braunpelikan
(Pelecanus occidentalis)
 

  Königsseeschwalben (Sterna maxima) am Golf von Nicoya   Aztekenmöwen (Leucophaeus atricilla) am Golf von Nicoya  
  Königsseeschwalben
(Sterna maxima)
  Aztekenmöwen
(Leucophaeus atricilla)
 

  Prachtfregattvögel (Fregata magnificens) rasten in der Ufervegetation   Prachtfregattvögel (Fregata magnificens) umfliegen ein kleines Fischerboot  
  Prachtfregattvögel (Fregata magnificens)
rasten in der Ufervegetation
  Prachtfregattvögel (Fregata magnificens)
umfliegen ein kleines Fischerboot
 

Zum Seitenanfang ↑

  Schmuckreiher (Egretta thula thula) rastet in Mangroven am Ufer des Golfs von Nicoya   Prärie-Goldregenpfeifer (Pluvialis dominica) auf einer Schlickfläche am Ufer des Golfs von Nicoya  
  Schmuckreiher (Egretta thula thula)
rastet in Mangroven
  Prärie-Goldregenpfeifer (Pluvialis dominica)
auf einer Schlickfläche
 

  Weißschulterkapuziner (Cebus capucinus) am Río Tempisque   Fischadler (Pandion haliaetus) am Río Tempisque  
  Weißschulterkapuziner
(Cebus capucinus)
  Fischadler
(Pandion haliaetus)
 

  Silberreiher (Egretta alba) am Río Tempisque   Rabengeier (Coragyps atratus brasiliensis) am Río Tempisque  
  Silberreiher
(Egretta alba)
  Rabengeier
(Coragyps atratus brasiliensis)
 

Zum Seitenanfang ↑

  Krabbenbussard (Buteogallus anthracinus) am Río Tempisque   Rosalöffler (Platalea ajaja) am Río Tempisque  
  Krabbenbussard
(Buteogallus anthracinus)
  Rosalöffler
(Platalea ajaja)
 

  Reiher-Versammlung auf einer Schlickfläche am Golf von Nicoya   Regenbrachvogel (Numenius phaeopus) am Río Tempisque  
  Reiher-Versammlung
auf einer Schlickfläche
  Regenbrachvogel
(Numenius phaeopus)
 

 

Zum Seitenanfang ↑