Fotoreiseberichte.de - Ruhrgebiet

Startseite

· Ruhrgebiet allgemein
· Literatur & Linktipps

Die Städte
Bochum
Bottrop
Dortmund
Duisburg
Essen
Gelsenkirchen
Hattingen
Mülheim
Oberhausen

Die Natur
· Amphibien & Reptilien
· Fische
· Flechten
· Hautflügler (Bienen,
  Wespen und Co.)
· Insekten
· Käfer
· Libellen
· Pilze
  · Teil 1
  · Teil 2
  · Teil 3
· Säugetiere
· Schmetterlinge
· Schnecken
· Schwebfliegen
· Sonstige Tiere
· Spinnentiere
· Vögel
· Wanzen
· Zikaden

Natur im Ruhrgebiet: Pilze

Achtung, zu dieser Seite gibt es eine überarbeitete Version, die Sie hier finden.

Vielerorts lassen sich im Ruhrgebiet und in dessen Umland Pilze beobachten und sammeln. Das Besondere an Pilzen ist, dass meist nur der Fruchtkörper an der Oberfläche zu sehen ist. In aller Regel befindet sich der größte Teil der Pilze unter der Erde oder in dem Holz, das sie besiedeln. Im Verborgenen verlaufen dünne fadenförmige Zellen, die sogenannten Hyphen. Sie bilden den überwiegenden Teil des Pilzorganismus. Was im Volksmund allgemein als Pilz bezeichnet wird, ist der Fruchtkörper. Bei vielen Arten sind die Fruchtkörper filigrane Gebilde, einige sind sehr farbenprächtig und eine ganze Reihe von Pilzen ist sogar essbar.

Liste der beschriebenen Pilzarten (38 Spezies)

· Birkenporling (Birch Polypore, Piptoporus betulinus)
· Birnenstäubling (Pear-shaped Puffball, Lycoperdon pyriforme)
· Blutmilchpilz (Lycogala epidendrum)
· Durchscheinendes Knopfbecherchen (Orbilia delicatula)
· Fenchelporling (Gloeophyllum odoratum)
· Fliegenpilz (Fly Agaric, Amanita muscaria)
· Fliegentöter (Entomophthora muscae)
· Gegabelter Nadelholz-Hörnling (Calocera furcata)
· Gemeiner Hallimasch (Honey Mushroom, Armillaria mellea)
· Gemeiner Orangebecherling (Orange Peel Fungus, Aleuria aurantia)
· Gemeiner Spaltblätterling (Schizophyllum commune)
· Gemeines Stockschwämmchen (Sheathed Woodtuft, Kuehneromyces mutabilis)
· Geweihförmige Holzkeule (Candlestick Fungus, Xylaria hypoxylon)
· Geweihförmiger Schleimpilz (Ceratiomyxa fruticulosa)
· Glimmertintling (Glistening Inkcap, Coprinus micaceus)
· Goldgelber Zitterling (Yellow Brain Fungus, Tremella mesenterica)
· Grünblättriger Schwefelkopf (Sulphur Tuft, Hypholoma fasciculare)
· Halskrausen-Erdstern (Collared Eathstar, Geastrum triplex)
· Herber Zwergknäuling (Bitter Oyster, Panellus stypticus)
· Herbst-Lorchel (White Saddle, Helvella crispa)
· Judasohr (Jew's Ear Fungus, Hirneola auricula-judae)
· Lachsfarbener Schleimpilz (Tubifera ferruginosa)
· Langstielige Ahorn-Holzkeule (Dead Moll's Fingers, Xylaria longipes)
· Maisbeulenbrand (Corn Smut, Ustilago maydis)
· Nebelgrauer Trichterling (Clouded Funnel Cap, Clitocybe nebularis)
· Parasol (Parasol Mushroom, Macrolepiota procera)
· Perlpilz (Blusher, Amanita rubescens)
· Reibeisen-Rindenpilz (Toothed Crust Fungus, Hyphoderma radula)
· Riesenporling (Meripilus giganteus)
· Rotbraune Kohlenbeere (Hypoxylon fuscum)
· Schildborstling (Scutellinia sp.)
· Schmetterlingstramete (Turkey Tail, Trametes versicolor)
· Schopftintling (Shaggy Ink Cap, Coprinus comatus)
· Schwefelporling (Chicken of the Woods, Laetiporus sulphureus)
· Trichia decipiens
· Vielgestaltige Holzkeule (Dead Man's Fingers, Xylaria polymorpha)
· Viersporiger Nitrat-Helmling (Mycena stipata)
· Wiesen-Stäubling (Meadow Puffball, Vascellum pratense)

 

Zum Seitenanfang ↑

 

Weitere Informationen:

Pilzbilder-Galerie von Norbert Kühnberger

Harzpilzchen - Internetseite von Hartmut Schubert

Pilzepilze.de - Pilze, Pilzfotos, Pilzforum

Pilzforum.eu - Pilze, Pilzbestimmung, Pilzforum