Fotoreiseberichte.de - Düsseldorf und Umland

Startseite

Düsseldorf
· Düsseldorf allgemein
· Aaper Wald
· Dernkamp
· Dreiecksweiher
· Eller Forst
· Flughafengebiet
· Grafenberger Wald
· Himmelgeister
  Rheinbogen
  · GEO-Tag 2010
· Hubbelrather Bachtal
· Pillebachtal
· Rahmer Benden
· Rheinufer Hamm
· Rheinufer Lausward
· Rheinufer Volmerswerth
· Rotthäuser Bachtal
· Urdenbacher Kämpe
  und Altrhein
· Literatur & Linktipps

Düsseldorfer Umland
· Bislicher Insel
· Morper Bachtal
  und Morper Bruch
· NSG Elmpter
  Schwalmbruch
· NSG Lüsekamp
· NSG Neandertal
· Tagebau Garzweiler

Die Natur
· Flechten
· Käfer
· Libellen
· Pilze
· Schmetterlinge
· Schwebfliegen
· Säugetiere und
  andere Tiere
· Spinnentiere
· Sonstige Insekten
· Vögel
· Wanzen und Zikaden

Elmpter Schwalmbruch (Niederkrüchten)

Achtung, zu dieser Seite gibt es eine überarbeitete Version, die Sie hier finden.

Tümpel und Feuchtwiese im Herbst im Elmpter SchwalmbruchInnerhalb des großen Naturparks Maas-Schwalm-Nette befindet sich das Naturschutzgebiet Elmpter Schwalmbruch. Benannt ist es einerseits nach dem Ortsteil Elmpt, der zur Gemeinde Niederkrüchten gehört, und andererseits nach dem Fluss Schwalm, der durch das Areal fließt. Das 286 Hektar große Gebiet ist in der Nähe der niederländischen Grenze südlich der L 373 zu finden, die von Brüggen nach Swalmen führt. Noch weiter südlich liegt das NSG Lüsekamp. Im Elmpter Schwalmbruch gibt es eine abwechslungsreiche Landschaft bestehend aus Wald, Auen und einem Moorbereich sowie Heideflächen. Ein Teil des Moores kann über einen Bohlenweg erkundet werden.

Offene Landschaft und Wald im Elmpter SchwalmbruchIn dem Schutzgebiet können vor allem im Frühling und Sommer unzählige Vogelarten beobachtet werden, auch botanisch hat das Areal viel zu bieten. Im Moor gedeiht Sonnentau, der zu den Fleisch fressenden Pflanzen gehört, und mit ein wenig Glück kann man dort die Wasserralle beobachten. An und in der Schwalm leben außerdem Biber, die man jedoch praktisch nie zu Gesicht bekommt - die von diesen Säugern angenagten Bäume sind aber nicht zu übersehen. Weitere seltene Tiere, die in dem Schutzgebiet beheimatet sind, sind die Glattnatter, die Heidelerche und das Schwarzkehlchen. Wanderungen im Herbst und Winter sind ebenfalls schön, denn sie belohnen einen mit schönen Landschaften und der einen oder anderen interessanten Tierbeobachtung.

  Im Moor des Elmpter Schwalmbruchs   Wacholder (Juniperus communis) in der Heidelandschaft im Elmpter Schwalmbruch  
  Im Moor des Elmpter Schwalmbruchs   Wacholder (Juniperus communis)
in der Heidelandschaft
 

Zum Seitenanfang ↑

  Gelbe Teichrosen (Nuphar lutea) im Elmpter Schwalmbruch   Wald-Geißblatt (Lonicera periclymenum) im Elmpter Schwalmbruch  
  Gelbe Teichrosen
(Nuphar lutea)
  Wald-Geißblatt
(Lonicera periclymenum)
 

  Männliche Hufeisen-Azurjungfer (Coenagrion puella) im Elmpter Schwalmbruch   Waldmistkäfer (Anoplotrupes stercorosus) im Elmpter Schwalmbruch  
  Männliche Hufeisen-Azurjungfer
(Coenagrion puella)
  Waldmistkäfer
(Anoplotrupes stercorosus)
 

  Gewöhnlicher Gilbweiderich (Lysimachia vulgaris) im Elmpter Schwalmbruch   Glockenheide (Erica tetralix) im Elmpter Schwalmbruch  
  Gewöhnlicher Gilbweiderich
(Lysimachia vulgaris)
  Glockenheide
(Erica tetralix)
 

Zum Seitenanfang ↑

  Bohlenweg durch das Moor im Elmpter Schwalmbruch   Herbstliche Heidelandschaft im Elmpter Schwalmbruch  
  Bohlenweg durch das Moor   Herbstliche Heidelandschaft  

  Tümpel mit Röhricht im Elmpter Schwalmbruch   Weg mit Kopfweiden im Elmpter Schwalmbruch  
  Tümpel mit Röhricht   Weg mit Kopfweiden  

  Herbstwald im Elmpter Schwalmbruch   Die Schwalm im Elmpter Schwalmbruch  
  Herbstwald   Die Schwalm  

Zum Seitenanfang ↑

  Herbstliches Laub im Elmpter Schwalmbruch   Biberspuren im Elmpter Schwalmbruch  
  Herbstliches Laub   Biberspuren  

  Nadelwald im Elmpter Schwalmbruch   Halboffene Landschaft im Elmpter Schwalmbruch  
  Nadelwald   Halboffene Landschaft  

  Posthornschnecke (Planorbarius corneus) im Elmpter Schwalmbruch   Amsel-Weibchen (Turdus merula) im Elmpter Schwalmbruch  
  Posthornschnecke
(Planorbarius corneus)
  Amsel-Weibchen
(Turdus merula)
 

Zum Seitenanfang ↑

  Fliegenpilz (Amanita muscaria var. muscaria) im Elmpter Schwalmbruch   Unbestimmte Pilzart Nr. 39 im Elmpter Schwalmbruch  
  Fliegenpilz
(Amanita muscaria var. muscaria)
  Unbestimmte Pilzart Nr. 39  

  Wald-Frauenhaarmoos (Polytrichum formosum) im Elmpter Schwalmbruch   Kahler Krempling (Paxillus involutus) im Elmpter Schwalmbruch  
  Wald-Frauenhaarmoos
(Polytrichum formosum)
  Kahler Krempling
(Paxillus involutus)
 

  Nebelgrauer Trichterling (Lepista nebularis) im Elmpter Schwalmbruch   Parasol (Macrolepiota procera) im Elmpter Schwalmbruch  
  Nebelgrauer Trichterling
(Lepista nebularis)
  Parasol
(Macrolepiota procera)
 

 

Zum Seitenanfang ↑

 

Weitere Informationen:

Koordinaten für Google EarthKoordinaten für Google Earth 

Naturgucker.de Das Gebiet bei Naturgucker.de
 

Buchtipps:

Im Wald
Rezension lesen...
Im Wald

Auf der Wiese
Rezension lesen...
Auf der Wiese

An Fluss und See
Rezension lesen...
An Fluss und See