Fotoreiseberichte.de - Bulgarien

Startseite

· Bulgarien allgemein
· Atanassow-See
· Dnevni grablivi ptitzi
  bei Madzharovo

· Durankulak-See
· Kap Kaliakra
· Krapets und Umgebung
· Landschaft am Fluss
  Arda bei Dolno
  Cherkovishte

· Pobiti Kamani
· Poda-Schutzgebiet
  in Burgas

· Potochnitsa
· Salinen in und
  bei Burgas

· Schabla-See
  und Umgebung

· Steppenlandschaften

Die Natur Bulgariens
· Amphibien & Reptilien
· Insekten
· Käfer
· Säugetiere
  & Schnecken
· Schmetterlinge & Falter
· Spinnentiere
· Vögel

Naturschutzgebiet Poda in Burgas

Blick auf die Wasserflächen des Poda-NaturschutzgebietsObwohl Burgas eine große Stadt ist, kommt dort die Natur nicht zu kurz. Es gibt ein großes Feuchtgebiet, von dem viele Teile unter Schutz stehen. Zu diesen besonderen Teilgebieten gehört auch das Poda-Naturschutzgebiet, das sich im Süden des Stadtzentrums links und rechts der Autobahn befindet, die Burgas mit der Stadt Sosopol verbindet (A9 bzw. E87). Die Artenvielfalt ist im Naturschutzgebiet Poda sehr groß. Man kann dort unzählige, teils sehr seltene Wasservögel beobachten, aber auch interessante Pflanzen, Insekten und Reptilien. Es gibt ein Informationszentrum mit einer interessanten Ausstellung und einer Dachterrasse. Von dort aus hat man eine sehr gute Aussicht und kann das Gebiet überblicken. Es gibt viele seichte Wasserflächen und dichte Röhrichtzonen, die Wasservögeln ideale Bedingungen bieten. Gleich nebenan sind Seen, in denen Fischfresser reichlich Nahrung finden.

Kormoran-Brutkolonie im Poda-NaturschutzgebietZu den Tieren, die man im Poda-Schutzgebiet beobachten kann, gehören verschiedene rastende Zugvögel wie Pelikane. Im Frühling brüten sehr viele Kormorane, Enten und Reiher in dem Areal. Flussseeschwalben, Stelzenläufer sowie eine ganze Reihe anderer Wasservögel schreitet hier ebenfalls zur Brut. Insgesamt sind über 250 Vogelarten in dem Naturschutzgebiet nachgewiesen worden, darunter viele Arten, die in Bulgarien auf der Roten Liste der gefährdeten Arten stehen. Im Poda-Schutzgebiet arbeiten Mitglieder der einheimischen Vogelschutzorganisation "Bulgarian Society for Protection of Birds" (BSPB) mit Ökofreiwilligen zusammen, die dort immer willkommen sind.

In diesem Kapitel finden Sie Impressionen aus dem Naturschutzgebiet Poda.

  Brutplatz der Flussseeschwalben (Sterna hirundo)   Sichler (Plegadis falcinellus) im Naturschutzgebiet Poda  
  Brutplatz der Flussseeschwalben
(Sterna hirundo)
  Sichler
(Plegadis falcinellus)
 

  Kampfläufer (Philomachus pugnax) im Naturschutzgebiet Poda   Brütender Stelzenläufer (Himantopus himantopus) im Poda-Schutzgebiet  
  Kampfläufer
(Philomachus pugnax)
  Brütender Stelzenläufer
(Himantopus himantopus)
 

  Mehlschwalbe (Delichon urbica) beim Nestbau im Poda-Schutzgebiet   Würfelnatter (Natrix tessellata) im Poda-Schutzgebiet  
  Mehlschwalbe (Delichon urbica)
beim Nestbau
  Würfelnatter
(Natrix tessellata)
 

Zum Seitenanfang ↑

  Unbestimmter Wickler (Grapholita sp.)   Unbestimmte Schwebfliege Nr. 1 (Scaeva sp.)  
  Unbestimmter Wickler
(Grapholita sp.)
  Unbestimmte Schwebfliege Nr. 1
(Scaeva sp.)
 

  Weibliche Fledermaus-Azurjungfer (Coenagrion pulchellum)   Männliche Fledermaus-Azurjungfer (Coenagrion pulchellum)  
  Weibliche Fledermaus-Azurjungfer
(Coenagrion pulchellum)
  Männliche Fledermaus-Azurjungfer
(Coenagrion pulchellum)
 

  Raupe des Ringelspinners (Malacosoma neustria)   Unbestimmte Schwebfliege Nr. 2 (Eristalis sp.)  
  Raupe des Ringelspinners
(Malacosoma neustria)
   Unbestimmte Schwebfliege Nr. 2
(Eristalis sp.)
 

 

Zum Seitenanfang ↑

 

Weitere Informationen:

Koordinaten: 42.4477181, 27.46127129

Naturgucker.de Das Gebiet bei Naturgucker.de
 

Buchtipp:

An der Küste
Rezension lesen...
An der Küste