Fotoreiseberichte.de - Katalonien

Startseite

· Katalonien allgemein
· Reisetipps
· Cap de Creus
· Naturschutzpark
  Vulkane der Garrotxa
· Naturpark l'Albera
· Aiguamolls de l'Empordà
  · El Cortalet
  · Els Estanys
· Naturpark Montseny
· Megalith-Kultur
· Tiere
· Pflanzen
  · Teil 1
  · Teil 2
  · Teil 3
· Vögel
  · Teil 1
  · Teil 2
  · Teil 3
  · Teil 4
  · Teil 5
· Literatur & Linktipps

Aiguamolls de l'Empordà

Vögel im Naturschutzgebiet Aiguamolls de l'EmpordàAn der Costa Brava, die bei vielen Touristen vor allem wegen ihrer traumhaften Strände beliebt ist, befindet sich ein wunderschöner Naturpark. Er lässt vor allem Naturliebhaber und Vogelbeobachter auf ihre Kosten kommen, denn in den Aiguamolls de l'Empordà, auch "Sümpfe von Empordà" genannt, sind ideale Tierbeobachtungsmöglichkeiten vorhanden. Dieses etwa 4.730 Hektar große Gebiet liegt im nördlichen Teil Kataloniens und es besteht aus drei Hauptzonen mit verschiedenen Lebensräumen. Das Areal namens "Els Estanys" (zu Deutsch "Teiche") beherbergt Feuchtwiesen mit Rohrkolbenbeständen und Fischwehre. Küstenlagunen, Dünen und Salzwiesen bestimmen dagegen die Landschaft im Areal "Llaunes" rund um das Besucherzentrum El Cortalet. Außerdem gehört die im Fluss Fluvià gelegene Insel Caramany zum Schutzgebiet. Der Naturpark gilt als eines der bedeutendsten Feuchtgebiete des Landes neben dem Ebrodelta, ebenfalls in Katalonien gelegen, und dem Nationalpark Coto de Doñana in Andalusien.

Weg im Naturschutzgebiet Aiguamolls de l'EmpordàWeil die Landschaft flach ist, stellt sie an Spaziergänger keine großen Anforderungen und es existieren dort einige Wanderwege, die kürzere oder längere Routen bilden. In der Nähe des Besucherzentrums El Cortalet gibt es gut begeh- und befahrbare Wege sowie zahlreiche Beobachtungshütten, von denen die meisten barrierefrei eingerichtet und somit auch für Rollstuhlfahrer geeignet sind. Jedoch sind nicht alle Bereiche des Schutzgebietes frei zugänglich. Am Strand Platja de Can Comes bei der Ortschaft Empuriabrava und im angrenzenden Hinterland nisten in der Zeit von April bis Juni viele Vögel auf dem Boden. Um die Tiere nicht zu stören, ist der Zugang zum Strand und zu den Dünen gesperrt.

Hinweisschild im Naturschutzgebiet Aiguamolls de l'EmpordàZu den im Schutzgebiet vorkommenden Vögeln gehört eine ganze Reihe recht alltäglicher Arten wie die Stockenten, die jedoch teils in großer Zahl vorkommen. Daneben ist immer mit Besonderheiten wie Weißstörchen und Rosaflamingos zu rechnen, die man - ein wenig Glück vorausgesetzt - an einem der Gewässer oder auf den weitläufigen Wiesen zu Gesicht bekommt. Während der Zeit des Vogelzugs im Frühling und im Herbst sind ebenfalls Überraschungen möglich und man kann innerhalb kurzer Zeit problemlos 60 Vogelarten und mehr beobachten. Die Vegetation muss in dem Schutzgebiet mit Salzwasser und Meeresgischt zurecht kommen. Deshalb finden sich dort viele salztolerante Pflanzen, darunter Strandhafer und die Wasser-Schwertlilie. Entlang der Kanäle, die das Areal Llaunes durchziehen, gedeihen wasserliebende Pflanzen. Außerdem leben dort Amphibien und Reptilien. Ich selbst hatte das Glück, dort unter anderem zwei Vipernattern zu sehen.

In separaten Kapiteln stelle ich die von mir besuchten Gebiete Els Estanys und Llaunes rund um das Zentrum El Cortalet vor. Auf dieser Seite finden Sie ebenfalls einige Fotos.

Eindrücke aus dem Teilgebiet Llaunes am Zentrum El Cortalet

  Überschwemmte Wiese im Naturschutzgebiet Aiguamolls de l'Empordà   Estanys del Matà im Naturschutzgebiet Aiguamolls de l'Empordà  
  Überschwemmte Wiese   Estanys del Matà  

Zum Seitenanfang ↑

  Männliche Knäkente (Anas querquedula) im Naturschutzgebiet Aiguamolls de l'Empordà   Damwild (Dama dama) im Naturschutzgebiet Aiguamolls de l'Empordà  
  Männliche Knäkente
(Anas querquedula)
  Damwild
(Dama dama)
 

  Blick auf La Massona im Naturschutzgebiet Aiguamolls de l'Empordà   Kanal im Naturschutzgebiet Aiguamolls de l'Empordà  
  Blick auf La Massona   Kanal im Naturschutzgebiet  

Weitere Eindrücke aus diesem schönen Beobachtungsgebiet finden Sie in diesem Reisebericht im Kapitel El Cortalet.

Eindrücke aus dem Teilgebiet Els Estanys

  Feuchte Wiese im Naturschutzgebiet Aiguamolls de l'Empordà   Abend im Naturschutzgebiet Aiguamolls de l'Empordà  
  Feuchte Wiese   Abend im Naturschutzgebiet  

Zum Seitenanfang ↑

  Schild im Naturschutzgebiet Aiguamolls de l'Empordà   Rohrweihe (Circus aeruginosus) im Naturschutzgebiet Aiguamolls de l'Empordà  
  Schild im Naturschutzgebiet   Rohrweihe
(Circus aeruginosus)
 

Weitere Eindrücke aus diesem attraktiven Beobachtungsgebiet finden Sie in diesem Reisebericht im Kapitel Els Estanys.

 

Zum Seitenanfang ↑

 

Weitere Informationen:

Naturgucker.de Das Gebiet bei Naturgucker.de