Extremadura

Startseite

· Extremadura allgemein
· Kulinarisches
· Reisetipps
· Cabañas del Castillo
· Cáceres
· Dehesas und Flüsse
· Kloster in Guadalupe
· La Serena
· Llanos (Ebenen)
· Monfragüe-Nationalpark
· Sierra de San Pedro
· Trujillo
· Tiere
· Vögel
· Pflanzen
  · Teil 1
  · Teil 2
  · Teil 3
  · Teil 4
· Literatur & Linktipps

Pflanzen der Extremadura

Felsen-Nabelkraut (Pennywort oder Navelwort, Umbilicus rupestris)Aufgrund der vielen unterschiedlichen Typen von Lebensräumen, die in der Extremadura zu finden sind, kommen dort zahlreiche Pflanzenarten vor. Steppenartige Areale und Weideland bieten anderen Pflanzengemeinschaften eine Heimat als beispielsweise Gebirgslagen oder immergrüne Wälder. Wer sich für Pflanzen interessiert, findet deshalb in der Region eine Fülle spannender Beobachtungsmöglichkeiten. Ich habe die Extremadura zweimal bereist, einmal Anfang März im Jahr 2006 und dann noch einmal Ende März/Anfang April 2009. Dabei ist mir deutlich aufgefallen, dass die Blütezeit der sehr frühen Blüher während meiner zweiten Reise schon vorüber gewesen ist. Dennoch sind Anfang April insgesamt mehr Pflanzen in Blüte gewesen als Anfang März. Abbildung in diesem Absatz: Felsen-Nabelkraut (Umbilicus rupestris), Foto: 03.03.2006, Nähe Trujillo

Engelstränennarzisse (Angels Tears, Narcissus triandrus pallidulus)Leider konnte ich bisher nicht sämtliche Pflanzenarten bestimmen, die ich fotografiert habe. Falls Sie eine der bisher nicht bestimmten Pflanzen kennen, würde ich mich über eine Nachricht per E-Mail freuen. In diesem und in den angegliederten Kapiteln finden Sie eine ganze Reihe von Pflanzen, die meisten unbestimmten Spezies sind in den letzten Kapiteln über Pflanzen zu finden. Die bereits bestimmten Pflanzenarten sind weiter unten aufgelistet. Bei der Bestimmung habe ich mich an Fachliteratur gehalten, darunter den Crossbill Guide, siehe Literaturteil. Abbildung in diesem Absatz: Engelstränennarzisse (Narcissus triandrus pallidulus), Foto: 03.03.2006, Monfragüe-Nationalpark

Liste der in diesem Reisebericht gezeigten Pflanzenarten

Die Namen sind jeweils in Deutsch, Englisch und Latein vermerkt. Durch einen Klick auf die Links gelangen Sie zu Fotos und Beschreibungen der jeweiligen Arten in den angegliederten Kapiteln.

· Acker-Gelbstern (Hairy Star of Bethlehem, Gagea arvensis)
· Baumheide (Tree Heather, Erica arborea)
· Berg-Sandglöckchen (Sheep's-bit, Jasione montana)
· Borretsch (Borage, Borago officinalis)
· Engelstränennarzisse (Angels Tears, Narcissus triandrus pallidulus)
· Erdrauch (Fumitory, Fumaria officinalis)
· Eukalyptus (Gum Tree, Eucalyptus sp.)
· Felsen-Nabelkraut (Pennywort or Navelwort, Umbilicus rupestris)
· Geißblatt (Perfoliate Honeysuckle, Lonicera caprifolium)
· Gewöhnlicher Wasserhahnenfuß (Common Water-crowfoot, Ranunculus aquatilis)
· Iberische Frühlingsanemone (Palmate Anemone, Anemone palmata)
· Klatschmohn (Corn Poppy, Papaver rhoeas)
· Kleines Knabenkraut (Green-winged Orchid, Orchis morio champagneuxii)
· Kleinfrüchtiger Affodill (Common Asphodil, Asphodelus aestivus)
· Lack-Zistrose (Gum Rockrose, Cistus ladanifer)
· Löwenzahn (Dandelion, Taraxum officinale)
· Mariendistel (Blessed Milk Thistle, Silybum marianum)
· Meerzwiebel (Sea Onion, Urginea maritima)
· Mittags-Schwertlilie (Barbary Nut, Iris sisyrinchium)
· Natternkopf (Paterson's Curse, Echium plantagineum)
· Opuntie (Opuntia, Opuntia sp.)
· Pfriemenginster (Spanish Broom, Spartium junceum)
· Reifrocknarzisse (Reifrocknarzisse, Narcissus bulbocodium)
· Scheinkrokus (Large-flowered Sand Crocus, Romulea bulbocodium)
· Schopflavendel (French Lavender, Lavandula stoechas)
· Spanisches Hasenglöckchen (Spanish Bluebell, Scilla hispanica)
· Spritzgurke (Squirting Cumcumber, Ecballium elaterium)
· Steineiche (Holly Oak, Quercus ilex)
· Vielblütiger Ginster (White Spanish Broom, Cytisus multiflorus)
· Weicher Storchschnabel (Dovefoot, Geranium molle)
· Wenignervige Osterluzei (Green-flowered Birthwort, Aristolochia paucinervis)
· Wespen-Ragwurz (Sawfly Ophrys, Ophrys tenthredinifera)
· Weißliche Zistrose (Grey-leaved Rockrose, Cistus albidus)

 

 Zum Seitenanfang ↑