Fotoreiseberichte.de - Menorca

Startseite

· Menorca allgemein
· Kultur
· Maó und Ciutadella
· Natur
· Prähistorisches
· Reisetipps
· Literatur & Linktipps

Maó und Ciutadella auf Menorca

Gastbeitrag von Uwe Post exklusiv für Fotoreiseberichte.de

Maó (Mahon)

Weiße Tauben in MaóDie Inselhauptstadt liegt an der Ostspitze von Menorca. Bei meiner Anreise mit dem Bus fiel mir im Jahr 2002 als erstes der ziemlich improvisiert wirkende Busbahnhof auf. Um von diesem ungastlichen Ort in die Stadt zu gelangen, verließ ich ihn in östlicher Richtung und ging bergab. auf diesem Wege erreicht man den Placa de S'Esplanada. Achten Sie mal auf die Tauben: Die meisten sind weiß - eine Laune der Natur. Halten Sie sich rechts und gehen Sie die Cala de ses Moreres hinunter. 

Mitten in MaóWenn Sie Andenken, Schmuck oder Kleidung einkaufen möchten, sind Sie hier im touristischen Zentrum von Maó absolut richtig. Ansonsten gönnen Sie sich einen Abstecher in die verwinkelten Seitenstraßen, die südländisches Flair ausstrahlen und in denen es jede Menge Details zu sehen gibt - auch zum Fotografieren ist das toll. Auf diese Weise finden Sie sicher außerdem ein wenig abseits des größten Trubels das eine oder andere nicht total überfüllte Café, um dort unter südlicher Sonne einen Kaffee zu trinken oder ein Eis zu essen.

Claustre del Carme in MaóSetzen Sie Ihren Rundgang durch die Inselhauptstadt fort, gelangen Sie irgendwann schließlich zum Placa d'Espanya. Hier gibt es die Kirche Claustre del Carme sowie die Markthalle mitsamt Supermarkt im Tiefgeschoss. Sie haben dort beste Einkaufsmöglichkeiten, vor allem auch, wenn Sie auf der Insel als Selbstversorger Urlauch machen. Eine Serpentinenstraße sowie Treppen führen den steilen Hang zum Hafenbecken hinunter, wo Händler an Marktständen die übliche Touristenware feil bieten.

Ciutadella

Ciutadella, Placa d'Alfons IIIDie zweitgrößte Stadt Menorcas liegt an der Westspitze der Insel und strahlt weniger Hektik aus als Maó. Außerdem drängt sich in Ciutadellader Eindruck eines Einkaufsparadieses für Touristen deutlich weniger stark auf. Vor den Toren der Stadt liegen einige Gewerbegebiete samt Steinbruchmuseum und Fabrikverkauf für Lederwaren. Erwarten Sie dort jedoch keine Schnäppchen, denn sonderlich preiswert sind die Sachen nicht. Dafür sagt man ihnen jedoch nach, qualitativ hochwertig zu sein.

Windmühle in CiutadellaMitten in der Stadt finden Sie eine alte Windmühle, siehe Foto rechts. Noch weiter im Zentrum gelegen gibt es die Kathedrale, erbaut auf den Grundmauern der maurischen Moschee. In der Umgebung laden zahlreiche Kunst- und Antiquitätengeschäfte sowie Straßencafés zum Besuch ein. Auf dem Placa d'es Born (Rathausplatz) steht ein Obelisk, der an die Opfer eines Piratenüberfalls im Jahr 1558 erinnert.

 

 

 

Zum Seitenanfang ↑